GM streicht erneut 2000 Jobs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer General Motors streicht weitere rund 2000 Stellen und plant zusätzliche befristete Werksschließungen. In rund der Hälfte der 24 GM-Fabriken in Nordamerika sollen im zweiten und dritten Quartal die Bänder für eine Woche oder länger stillstehen. Das bestätigte ein GM-Sprecher US-Medien auf Anfrage. GM hatte bereits zum Jahreswechsel die Fertigung in Nordamerika weitgehend angehalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen