GM-Management bewegt sich in Sachen Opel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bewegung in Sachen Opel: Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg sieht beim Mutterkonzern General Motors die Bereitschaft, bei der Rettung des Autobauers mit der Bundesregierung zusammenzuarbeiten. Allerdings seien zentrale Fragen des Sanierungskonzepts weiterhin offen. Bei dem Konzept entscheide die US-Regierung mit, betonte Guttenberg nach einem Gespräch mit GM- Chef Rick Wagoner. Denn Teile der Patentrechte des Konzerns sowie der Anteile seien an die Regierung in Washington verpfändet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen