GM hat Opel-Patente laut „Bild“ an US-Finanzministerium verpfändet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der US-Autokonzern General Motors ist nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung nicht mehr im Besitz der Patente seiner deutschen Tochter Opel. GM habe die Patente als Sicherheiten an das US-Finanzministerium abgegeben, um Hilfen in Milliardenhöhe zu erhalten. Das gehe aus dem von Opel vorgelegten Rettungskonzept hervor, meldet die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Heute ist das Opel-Topmanagement nach Berlin geladen, zu Gesprächen mit Vertretern der Bundesregierung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen