GM droht mit Werksschließungen in Europa

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Existenzkampf holt General Motors zu einem beispiellosen Kahlschlag aus: Weltweit soll jeder fünfte Arbeitsplatz gestrichen werden - mit unbekannten Folgen für die deutsche Tochter Opel. Um den Autobauer zu retten, verlangte GM-Chef Rick Wagoner in Detroit weitere Milliardenhilfen von Washington und Regierungen außerhalb der USA. In den deutschen Opel-Werken geht die Angst um. Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte, Opel müsse mit GM ein Konzept auf den Tisch legen, wie eine positive Prognose aussehen könne.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen