Glos' Rücktrittswunsch sorgt für Wirbel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos sorgt mit seinem Rücktrittswunsch für reichlich Wirbel. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich dazu bislang nicht öffentlich geäußert. CSU-Chef Horst Seehofer, an den sich der CSU-Mann Glos gewandt hatte, lehnte das Rücktrittsangebot des Ministers ab. Glos begründet seinen Wunsch, das Amt zu verlassen, unter anderem damit, dass er in diesem Jahr der Bundestagswahl 65 Jahre alt wird. Für die Kabinettsbesetzung ist formal die Kanzlerin zuständig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen