Glos darf nun doch zurücktreten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos steht kurz vor seiner Ablösung. Kanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer sind sich offenbar einig, dass Glos sein Amt abgeben soll. Als möglicher Nachfolger wird CSU-Generalsekretär Karl-Theodor zu Guttenberg gehandelt. Glos selbst verteidigte sein überraschendes Rücktrittsgesuch von Samstag. Seehofer hatte das Angebot zunächst abgelehnt. Noch am Abend trafen sich Seehofer und Glos an einem unbekannten Ort zu einem klärenden Gespräch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen