Glos darf als Minister nicht zurücktreten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wirtschaftsminister Michael Glos hat überraschend seinen Rücktritt angeboten. CSU-Chef Horst Seehofer lehnte das aber ab. Der Minister genieße weiter sein Vertrauen, sagte Seehofer. Er werde die Beweggründe, die Glos in einem Brief an ihn dargelegt habe, „in einem persönlichen Gespräch mit ihm erörtern“. Glos hatte angesichts der Bundestagswahl im Herbst auf sein Alter und die notwendige Reform der CSU verwiesen. Unklar ist, welche Wellen der Konflikt innerhalb der Union und der großen Koalition schlagen wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen