Gladbach zieht Einspruch gegen Wertung des Hoffenheim-Spiels zurück

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat seinen Einspruch gegen die Wertung des Bundesliga-Heimspiels gegen Hoffenheim am 7. Februar zurückgezogen. Das teilte der Vorsitzende Richter bei der Verhandlung vor dem DFB- Sportgericht Gladbach hatte Einspruch eingelegt, weil die Hoffenheimer Profis Andreas Ibertsberger und Christoph Janker nach der Partie zehn Minuten zu spät zur Dopingkontrolle erschienen waren. Auf den Ausgang des Spiels habe dies keinen Einfluss gehabt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen