Gewerkschaften verlangen neues Tarifangebot der Bahn

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im festgefahrenen Tarifstreit bei der Bahn haben die Gewerkschaften Transnet und GDBA ein neues Angebot verlangt. Dies habe die Arbeitgeberseite für den Abend auch zugesagt, erklärte Transnet-Chef Alexander Kirchner bei der vierten Verhandlungsrunde in Frankfurt. Die am Morgen vorgelegte Offerte der Bahn gehe nicht über die bisherigen Vorstellungen hinaus. Die Tarifgemeinschaft der beiden Gewerkschaften lehnte es ab, lineare Tariferhöhungen vom wirtschaftlichen Erfolg abhängig zu machen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen