Gewerkschaften pochen auf Klärung der Rolle Mehdorns in Datenaffäre

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Datenaffäre bei der Bahn bestehen die Gewerkschaften auf einer Klärung der Rolle von Konzernchef Hartmut Mehdorn. Sollte klar sein, dass der Bahnvorstand beteiligt war, müsse Mehdorn seinen Hut nehmen, aber auch andere Vorstandsmitglieder“, sagte GDBA-Chef Klaus-Dieter Hommel vor einer Aufsichtsratssitzung in Berlin. In der Sitzung soll die Prüfgesellschaft KPMG über ihre Ermittlungen berichten. Sie hatte den umstrittenen Massenabgleich mit Daten von bis zu 170 000 Bahn-Beschäftigten zu untersucht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen