Gewerkschaften entscheiden über Warnstreiks bei der Bahn

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Tarifkonflikt bei der Bahn droht schon früh zu eskalieren. Nach der zweiten Runde der Tarifverhandlungen ohne Annäherung sind schon in der kommenden Woche Warnstreiks möglich. Darüber will die Tarifkommission der beiden Gewerkschaften Transnet und GDBA heute in Frankfurt entscheiden. Kommende Woche sollen die Tarifverhandlungen weitergehen. Bislang hat die Bahn jeweils 1 Prozent mehr Geld für dieses und nächstes Jahr sowie Einmalzahlungen angeboten. Tansnet und GDBA fordern 10 Prozent mehr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen