Gesund, natürlich, bunt und selbst gefertigt

Lesedauer: 3 Min
 Am Stand des Kinderhauses Spatzennest wurden österliche Kreationen der Kinder, Brotaufstrich und Mamelade verkauft. Kinder sind
Am Stand des Kinderhauses Spatzennest wurden österliche Kreationen der Kinder, Brotaufstrich und Mamelade verkauft. Kinder sind immer noch dabei, ihren Produkten Farbe zu verpassen. (Foto: Walter Schmid)
Walter Schmid

Isny (ws) – Wer am Samstag beim Frühlingsmarkt durch Espantor- und Wassertorstraße schlenderte, war überrascht von der bunten Vielfalt der Angebote der kleinen und großen Gärtner, über die Kreativität der Hobbyhandwerker und über Ratschläge und Fachwissen von aktiven Zeitgenossen, die sich für eine gesunde und nachhaltige Natur- und Pflanzenwelt einsetzen. Auch hübsche und nützliche Haus- und Gartendekoration hatte beim Frühlingsmarkt ihren Raum. „Händler sind hier nicht zugelassen, es muss etwas ganz Eigenes sein, das ist Voraussetzung für die Zulassung zum Markt“, sagte Marktmeister Markus Fischer, der zusammen mit der Isny Marketing nun zum sechsten Mal schon kurz vor Ostern den Frühlings- und Gartenmarkt organisierte.

Info zu „allestötenden“ Pestiziden

Weitere Informationen gab es an Infotischen des Umweltinstituts München über die „Allestöter“ Roundup und Glyphosat. An einem anderen Stand ging es um den Schutz biologischer Vielfalt ohne gentechnisch veränderte Organismen. Gleich daneben fand man den Stand des Imkereivereins Isny, an dem es um gesunde Bienenvölker ging, und wiederum daneben den Stand des Bundes für Naturschutz. Sie empfahlen im Garten bunte und wilde Blumenwiesen anzulegen, damit Bienen und Insekten Chancen zum Überleben haben. In diesen thematischen Verbund gehörte auch der Stand von Markus Fischer, an dem gemeinsam mit Kindern „Insektenhotels“ gebastelt wurden. Sorge um die Natur war jedoch nicht das alles beherrschende Thema, sondern die Freude am Pflanzen, Hegen und Pflegen, am kreativen Gestalten und Basteln.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen