Gespräche mit Opel-Interessenten laut Guttenberg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zehntausende von Opel-Mitarbeitern blicken gespannt nach Amerika: Von der US-Reise von Wirtschaftsminister Karl- Theodor zu Guttenberg erhoffen sich Politik und Beschäftigte endlich Klarheit über den Kurs der Opel-Mutter General Motors. Guttenberg bestätigte am Rande seiner US-Reise, dass mit interessierten privaten Investoren Gespräche geführt würden. Allerdings warteten diese Investoren ebenso auf Entscheidungen von GM und der US-Regierung sowie das künftige Konzept des Autobauers.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen