Gerd Müller traut Ibisevic 40-Tore-Marke zu

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Gerd Müller traut dem Hoffenheimer Torjäger Vedad Ibisevic zu, in der Fußball-Bundesliga seinen 36 Jahre alten Rekord von 40 Saisontoren zu überbieten.

„Es ist alles möglich. Wenn er so weitermacht, dann schafft er auch die 40-Tore-Marke - und dann werde ich ihm gratulieren“, sagte der Weltmeister von 1974 in einem Interview mit dem Deutschen Sportfernsehen, das in der Sendung „Bundesliga aktuell“ ausgestrahlt wird. Müller hatte in der Saison 1971/72 für den FC Bayern München 40 Treffer erzielt, Ibisevic hat als aktuelle Nummer 1 der Torschützenliste nach 15 von 34 Spieltagen 17 Tore auf dem Konto.

Müller gestand, dass er den 24-jährigen Bosnier vor der Saison „gar nicht gekannt“ hatte. „So einen Torinstinkt kann man nicht erlernen. Entweder man hat ihn oder man hat ihn nicht - und Ibisevic hat ihn ohne Frage“, äußerte Müller. Ibisevic erinnere ihn ein bisschen an seinen früheren Teamkollegen und heutigen Bayern-Manager Uli Hoeneß: „Der hat auch so einen Zug zum Tor gehabt.“

Im Gipfeltreffen an diesem Freitag zwischen dem Tabellenzweiten FC Bayern und Spitzenreiter 1899 Hoffenheim sieht Müller seinen Ex-Club als Favoriten: „Hoffenheim hat ohne Zweifel ein Klasse-Team. Aber wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, dass Hoffenheim in München gewinnen kann. Bayern wird in diesem Spiel ganz besonders motiviert sein und will natürlich auch Herbstmeister werden.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen