Generalbundesanwalt: Tat von Halle war Terror

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Generalbundesanwalt Peter Frank hat die Tat von Halle als Terror bezeichnet. „Was wir gestern erlebt haben, war Terror“, sagte er am Donnerstag in Karlsruhe. Der Täter habe sich zum Ziel gesetzt, in der Synagoge ein Massaker anzurichten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen