General-Motors-Chef Wagoner tritt ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

GM-Chef Rick Wagoner nimmt seinen Hut: Der Chef des ums Überleben kämpfenden US-Autobauers General Motors tritt nach übereinstimmenden Medienberichten zurück. Der Rücktritt ist angeblich einen Bedingung der US-Regierung für weitere Milliardenhilfen. US- Präsident Barack Obama will heute einen neuen Rettungsplan für General Motors und den Wettbewerber Chrysler bekanntgeben. Es gilt als sicher, dass Obama zusätzliche kurzfristige Überlebenshilfen für die Autobauer gewähren wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen