Gemeinderat sagt Ade zu Thilo Reiss

Lesedauer: 2 Min
„Alles Gute für die Zukunft“: Eriskirchs Bürgermeister Arman Aigner (links) verabschiedet Thilo Reiss nach 19 Jahren aus dem Gem
„Alles Gute für die Zukunft“: Eriskirchs Bürgermeister Arman Aigner (links) verabschiedet Thilo Reiss nach 19 Jahren aus dem Gemeinderat. (Foto: ah)

CDU-Gemeinderat Thilo Reiss ist am Mittwochabend nach 19 Jahren, davon mehrere als Fraktionsvorsitzender, aus dem Gremium verabschiedet worden. „Fast zwei Jahrzehnte waren Sie kommunalpolitisch aktiv und haben mit Ihren fundierten Kenntnissen, Ihrem Auftreten, aber auch mit Ihrem Weitblick das Geschehen in Eriskirch wesentlich mitgeprägt. Dafür spreche ich Ihnen meinen Dank aus. Alles Gute für Ihre Zukunft“, sagte Bürgermeister Arman Aigner.

CDU-Fraktionschef Tobias Plümer sprach von einem Verlust für die Christdemokraten im Gemeinderat: „Wir werden nicht nur dein großartiges Engagement vermissen, sondern vor allem dich als Mensch, als Freund und Kollege.“ Den Dankesworten schloss sich Gisela Walzer, Fraktionsvorsitzende der Freien Wählervereinigung (FWV), an, bevor Uli Baur und Alois Büchele mit einer klangvollen Ode Thilo Reiss verabschiedeten. Der erklärte nicht ohne Wehmut: „Es hat mir sehr viel Spaß bereitet, die Kommunalpolitik in Eriskirch mitzubestimmen. Aber nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Auf Wiedersehen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen