Gemeinde klagt gegen verlängerte Flugzeit in Memmingen

Lesedauer: 1 Min
Flugzeug im Landeanflug über dem Allgäu Airport. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Die Gemeinde Memmingerberg wird gegen die Ausbaupläne des Allgäu Airports klagen: Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig beschlossen.

Die Klage richtet sich jedoch einzig und allein gegen die Verlängerung der Nachtflugzeit nach 22 Uhr. Wie berichtet hatte das Luftamt Süd eine reguläre Betriebszeit für planmäßige Landungen bis 22.30 Uhr genehmigt. Zudem sind verspätete Flüge nun bis 23 Uhr zulässig. Rechtsanwalt Johannes Bohl aus Würzburg, der die Gemeinde rechtlich vertritt, sprach von einer „greifbaren Chance“ auf eine erfolgreiche Klage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen