Gelungener Stadtfeiertag

Lesedauer: 2 Min
 Jürgen Walgenbach erhielt die Stadtmedaille für besondere Verdienste und Blumen gab’s für Ehefrau Anneliese (links), übergeben
Jürgen Walgenbach erhielt die Stadtmedaille für besondere Verdienste und Blumen gab’s für Ehefrau Anneliese (links), übergeben von Bürgermeisterin Andrea Schnele. (Foto: Franz Maier)
fm

LAUCHHEIM (fm) - Bis in die Nacht haben sich Hunderte von Besuchern beim Stadtfeiertag auf dem Marktplatz wohl gefühlt, was auch einer guten Bewirtung durch den Stadtverband zu verdanken ist.

Nach mehreren Jahren Pause gab’s wieder musikalische Unterhaltung mit der Röttinger Blasmusik. „Zum Gelingen eines solchen Tages sind viele freiwillige Helfer notwendig“, sagte Stadtverbandsvorsitzender Jürgen Walgenbach.

Unzählige Gespräche habe er wieder geführt, um Vereinsmitglieder als Gastronomiepersonal zu gewinnen und Arbeitspläne zu erstellen. Er versteht es seit 26 Jahren, Mitglieder örtlicher Vereine zu motivieren, sich einzubringen. So gelinge Vereinsförderung aus sich heraus – durch einen sehr großen „außerordentlichen Mitgliedsbeitrag“. Je nach Zahl der Arbeitsstunden werden die Vereine am Gewinn beteiligt, den der Stadtverband durch die Bewirtung erzielt und auszahlt.

Am Stadtfeiertag hat auch die Hermann-Hackspacher-Stiftung wieder Geld an Vereine und Institutionen ausgeschüttet. 16 000 Euro waren es dieses Mal. Mit 2000 Euro steht die Deutschordenschule ganz vorne.

An den Stifter Hermann Hackspacher, der einen großen Teil seines Vermögens in diese Stiftung eingebracht hat, erinnerte Stiftungsvorstand Alois Diemer. Er sagte, über die Art der Verteilung könne man verschiedener Meinung sein, allerdings wisse man in der Stadt, dass „unser Hermann immer die Fleißigen belohnt hat.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen