Gedenken an Opfer von Winnenden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit einer Schweigeminute hat Baden-Württemberg der 15 Opfer des Amoklaufs von Winnenden gedacht. Viele Rathäuser, Schulen und Unternehmen nahmen daran teil. In einigen Städten blieben Straßenbahnen stehen. Die Folgen des Amoklaufs von Winnenden sind heute auch Thema im Bundestag gewesen. Im Mittelpunkt der aktuellen Stunde stand die Frage, wie solche Taten künftig verhindert werden können. Vor einer Woche hatte ein 17-Jähriger in Winnenden und Wendlingen 15 Menschen und sich selbst erschossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen