Gabriel attackiert Union in Atompolitik

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel will den Ausstieg aus der Atomenergie zum SPD-Wahlkampfthema machen. Der Union warf er in der Stuttgarter Wochenzeitung „Sonntag Aktuell“ vor, „blind am Ausbau der Atomenergie“ festzuhalten. Länder wie Bayern und Baden-Württemberg forderten zwar den Ausbau, seien aber nicht bereit, bei sich im Ton oder Granitgestein mal nach einem sicheren Endlager suchen zu lassen, sagte der SPD-Politiker. Man solle lieber über die Entsorgung des Atommülls reden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen