G7 wollen gegen Krise zusammenarbeiten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die sieben führenden Industrieländer wollen sich mit Hochdruck gegen die globale Wirtschaftskrise stemmen und dabei nationalen Protektionismus vermeiden. Die Finanzminister und Notenbankchefs der G7 bekannten sich bei ihrem Treffen in Rom ausdrücklich zu offenen Märkten und verpflichteten sich zu enger Zusammenarbeit. Alle geeigneten Mittel zur Stabilisierung der Märkte müssten ergriffen werden, heißt es in der Abschlusserklärung des Treffens.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen