Fußball-WM 2010: Reisepakete mit Stadiontickets

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach zwölf Jahren Pause können deutsche Sportfans bald wieder offizielle Reisepakete mit Stadiontickets für eine Fußball-WM kaufen. Für das Turnier 2010 in Südafrika ist der Reiseveranstalter Dertour als „Top Tour Operator“ ausgewählt worden.

Wie das Unternehmen in Frankfurt mitteilt, werden die Pakete neben den Flügen und Eintrittskarten auch Safaris und andere Reisebausteine in dem Land am Kap der Guten Hoffnung enthalten. Vorliegen soll das Dertour-WM-Programm im Juli 2009. Zuletzt hatte es Reisepakete mit Eintrittskarten zu einer Fußball-WM 1998 in Frankreich gegeben. Seitdem waren Reisen und Tickets stets nur getrennt verkauft worden.

Wie viele Eintrittskarten über Dertour zu haben sein werden, ist laut Sportreisen-Produktleiter Tom Rostek aber noch unklar. „Wir fangen mit einem bescheidenen Kontingent an“, sagt er. Anders als bei Olympischen Spielen trete das Unternehmen nicht als Generalagent für den Ticketvertrieb auf. Auch könne Dertour keine Eintrittskarten zu WM-Spielen verkaufen, ohne dass ein Reisearrangement mitgebucht wird. Solche Ticketverkäufe sind nur über den Weltfußballverband FIFA direkt möglich. Die Fifa beginnt mit der ersten Runde ihres eigenen Ticketverkaufs am 20. Februar unter „fifa.com“.

Anbieten will Dertour etwa zehn verschiedene Reisepakete. Zum Teil enthalten sie nur Tickets zu Vorrundenspielen, zum Teil auch eine „Finalserie“ vom Achtelfinale bis zum Endspiel am 11. Juli 2010 in Johannesburg. Grundsätzlich werde es nur Tickets für Spiele der deutschen Mannschaft geben - oder ersatzweise für Begegnungen eines Teams, das die DFB-Elf aus dem Turnier geworfen hat. Endgültig feststehen soll das Dertour-Programm nach der WM-Gruppenauslosung im Dezember. Sollte sich die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw dann nicht für das Turnier qualifiziert haben, sollen Dertour-Gäste mit bestehenden Buchungen ihre Reisen kostenlos stornieren können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen