Frostiges Klima in der großen Koalition

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Frostiges Klima in der großen Koalition: Während die SPD einen Angriff von Innenminister Wolfgang Schäuble auf Frank- Walter Steinmeier zurückwies, legte Schäuble nach. Schäuble hatte dem Kanzlerkandidaten vorgeworfen, seine Äußerungen vor Opel-Mitarbeitern zur Zukunft des Unternehmens seien „versuchter Betrug“. Die SPD bezeichnete die Äußerungen Schäubles als inakzeptable Entgleisung. Schäuble beharrte im „Spiegel“ darauf, dass Steinmeier den Arbeitnehmern vorgaukeln wolle, der Staat könne ihre Probleme lösen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen