Frostige Kälte macht Freilandgemüse zu schaffen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Kälte der vergangenen Tage macht auch Freilandgemüse zu schaffen. Porree, der zum Überwintern auf den Feldern geblieben ist, könne nicht geerntet werden, teilt die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) in Bonn mit.

Das Angebot beschränke sich derzeit auf Ware, die bereits vor dem Frost geerntet und in Kühlhäusern zwischengelagert wurde. Auf Erzeuger- und Großhandelsebene seien die Preise für Porree bereits deutlich angestiegen.

Auch Grünkohl kann laut ZMP im Moment nicht geerntet werden. Bei den momentan niedrigen Temperaturen brechen die Blätter leicht ab. Auch bei diesem Gemüse fielen die Preise daher spürbar höher aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen