„Friedens-Suite“ von John und Yoko öffnet die Türen

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Flittern wie einst John Lennon und Yoko Ono? Diesen Traum können sich nur die Gutbetuchten unter den Beatles-Fans erfüllen. Alle anderen können zumindest zumindest einen Blick die berühmte Suite werfen, die das berühmte Paar einst belegte.

Denn das „Amsterdam Hilton“ stellt das Zimmer, in dem die beiden frisch vermählten Stars vor 40 Jahren eine Woche lang im Bett vor den Kameras der Weltpresse für den Frieden demonstrierten, kostenlos als Begegnungsstätte für Fans zur Verfügung. Besucher können sich dort vom 21. bis 29. März unter anderem eine Fotoausstellung über das „Bed-In for Peace“ anschauen.

„In der Zeit verzichten wir bewusst auf Einnahmen aus der Vermietung“, sagt Hoteldirektor Roberto Payer. „Wir glauben, dass wir das dem Andenken an die Friedensaktion von John und Yoko schuldig sind.“ Das Hotel unterstützt gemeinsam mit dem niederländischen Beatles-Fanclub mehrere Events, die an die „Bed-In“-Aktion erinnern.

Lennon und Ono hatten ihr Bett-Happening in Amsterdam kurz nach ihrer Eheschließung in der Nacht zum 25. März 1969 begonnen. Die damalige Suite 902, die nach einer Modernisierung des Hotels die Nummer 702 bekam, wird von Hilton als „John and Yoko Honeymoon Suite“ vermarktet. Möglich sind dort auch Trauungen durch einen Standesbeamten. Ausgestattet ist die von Designern neu gestaltete Suite im Stil der 60er Jahre. Als Logo dient eine Skizze aus der Feder von John Lennon, die ihn in enger Umarmung mit Yoko zeigt. An den Fenstern und Wänden finden sich Slogan der Friedensaktion und Schwarz-Weiß-Bilder, die damals Pressefotografen machten.

Die HiFi-Anlage hält jede Menge Lennon-Songs bereit - von „Imagine“ bis „Give Peace a Chance“. Das Bett ist allerdings nicht mehr das Original, in dem der Beatle und die japanische Konzeptkünstlerin sich im Pyjama ablichten ließen. Der Nachbau entspricht „modernen Ansprüchen an Schlafkomfort“, wie der Direktor versichert. Mehr als 4000 Nächte war die „John and Yoko Honeymoon Suite“ seit der „Bed-In“-Aktion bereits vermietet, wobei der Preis für eine Nacht inzwischen 1250 Euro beträgt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen