„Freitag, der 13.“ bringt Glück an US-Kinokassen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

„Freitag, der 13.“ hat den US-Kinokassen Glück gebracht: Die Neuauflage des gleichnamigen Gruselklassikers von 1980 konnte am Wochenende nach vorläufigen Studioschätzungen 42,2 Millionen Dollar einspielen. Serienmörder Jason treibt in dem Remake von „Transformers“-Produzent Michael Bay erneut sein Unwesen in der mit einem Fluch belegten Gegend am Crystal Lake.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen