Frauen haben wenig Lust auf Sport

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als drei Viertel der Frauen haben offenbar wenig Lust auf Sport und Fitness-Training. Das geht aus einer internationalen Studie des Marktforschungsinstituts GfK Roper Worldwide mit Sitz in New York hervor.

In Auftrag gegeben worden war die Umfrage von der Sportbekleidungsmarke Reebok. Demnach sagten annähernd die Hälfte der Frauen, dass ihnen die Bedeutung von Sport für ihre Gesundheit klar sei. Weniger als ein Viertel trainiere allerdings auch oft.

Die meisten schieben den Gedanken daran beiseite, weil sie Sport als lästige Aufgabe oder Pflicht wahrnehmen. Befragt wurden 15 000 Frauen zwischen 14 und 50 Jahren in fünf europäischen Ländern sowie Japan, China und den USA. Von ihnen bewegen sich den Angaben zufolge 34 Prozent im Schnitt etwas mehr als zweimal in der Woche. Mit zunehmendem Alter sinkt die Zahl der sportlichen Aktivitäten. Dabei belegen unter den deutschen Frauen das Fitness-Studio, Radfahren und Schwimmen die ersten drei Plätze.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen