Fortuna Düsseldorf mit 2:0 gegen Stuttgart

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Drittligist Fortuna Düsseldorf hat die siebenwöchige Winterpause gut überstanden und mit einem Sieg seine Aufstiegsambitionen untermauert.

Die Rheinländer setzten sich am 21. Spieltag in der heimischen LTU-Arena gegen die Stuttgarter Kickers mit 2:0 (1:0) durch und verbuchten den elften Saisonerfolg. Vor 9125 Zuschauern markierte am Donnerstagabend Simon Terodde bereits nach zehn Minuten die Düsseldorfer Führung. Marco Christ (76.) sorgte dann für die Entscheidung. Während die Kickers ihre elfte Niederlage kassierten und weiter Tabellenletzter sind, bleibt Düsseldorf als Vierter auf Tuchfühlung zum Spitzen-Trio.

Die Fortunen waren von Beginn an das aktivere Team und hatten deutlich mehr Spielanteile, die Schwaben waren hingegen zu harmlos. Der agile Ranisav Jovanovic setzte sich in der 10. Minute energisch durch und bediente mustergültig den frei stehenden Terodde, der nur noch einzuschieben brauchte. Jovanovic hatte in der 39. Minute das 2:0 auf dem Fuß, traf aber jedoch die Latte. Doch trotz der Führung konnte Düsseldorf seine Überlegenheit nicht weiter ummünzen, hätte in der Bewegung nach vorne mehr Druck ausüben müssen. Auch im zweiten Spielabschnitt bestimmte das Team von Coach Norbert Meier das Geschehen, aber Olivier Caillas traf (62.) ebenfalls nur die Latte. Besser machte es der eingewechselte Christ, der mit einem Freistoß erfolgreich war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen