Flughafenbesetzer von Bangkok werden angeklagt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fast drei Monate nach der spektakulären Flughafenbesetzung in Bangkok werden die Drahtzieher der Demonstranten jetzt angeklagt. 21 der Anführer sollen sich wegen unzulässiger Versammlung und Behinderung der Staatsgewalt vor Gericht verantworten, teilte die Polizei in Bangkok mit. Die Demonstranten gehörten zum außerparlamentarischen Oppositionsbündnis PAD, das die Ablösung der damaligen Regierung betrieb. Die Regierung stürzte schließlich, über eine Verurteilung wegen Wahlbetrugs.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen