Flüchtlinge protestieren vor Rathaus auf Lampedusa

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auf Lampedusa ist die Situation eskaliert. Hunderte Flüchtlinge zogen vom Aufnahmelager auf der italienischen Insel zum Rathaus. Das Lager ist hoffnungslos überfüllt. Die Flüchtlinge verlangten, nach Apulien aufs Festland gebracht zu werden. Die Inselbewohner applaudierten den Demonstranten. Auch sie sind verärgert über die Lage. Die Inselbewohner verlangen, dass die Flüchtlinge auf ganz Italien verteilt werden. Die Flüchtlinge fürchten die Abschiebung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen