Fischöl schützt Herz - Auch für Erkrankte sinnvoll

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Omega-3-Fettsäuren schützen vor Herzproblemen. Aber auch bereits Erkrankten helfen sie einer wissenschaftlichen Studie zufolge: Ihr Sterblichkeitsrisiko ist geringer.

Menschen, deren Herz schon schwer geschädigt ist, sollten nach Ansicht des Kardiologen Prof. Carsten Tschöpe von der Universitätsklinik Charité in Berlin daher regelmäßig Fischöl-Kapseln schlucken. Diese enthalten die gesunden, ungesättigten Fettsäuren vom Typ Omega-3. Patienten mit einer leichten Herzschwäche rät er, zweimal wöchentlich Fisch zu essen.

Denn jeder Fisch enthalte ungesättigte Fettsäuren vom Typ Omega-3, erläutert der Mediziner in der „Ärzte Zeitung“. „Nicht empfehlen würde ich allerdings Krabben oder andere Krebstiere, da sie insgesamt sehr viel Fett enthalten.“ Auch exotische Arten wie Haie seien nicht ratsam: In ihrem Fleisch haben sich oft giftige Schwermetalle angereichert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen