Firefox: Schriftarten einer Website ermitteln

Lesedauer: 2 Min

Viele Websites verwenden gleich mehrere Schriftarten, darunter oft exotische Fonts, die man nicht auf den ersten Blick erkennt. Neben Dauerbrennern wie Times, Arial und Helvetica kommen auch Schriften wie Trebuchet oder Georgia zum Einsatz.

Hinzu gesellen sich Dutzende Variationen bei Zeichenabständen, Größen und Ausrichtungen. Wer genau wissen möchte, wie die auf einer Internetseite verwendeten Schriftarten heißen und wie sie im einzelnen formatiert werden, hat es nicht leicht. Zu tief sind die Font-Namen und - Formatierungen im HTML-Quellcode und CSS Stylesheet verborgen. Für ganz Neugierige gibt es aber ein Zusatzprogramm für Firefox (Add-On), mit dem man selbst den geheimnisvollsten Schriften auf die Spur kommt.

Nach der Installation kann man die Details über eine bestimmte Schrift einblenden. Und das geht so: Die entsprechende Textpassage markieren und den Befehl „Extras | Font Finder“ aufrufen. Nun zeigt ein Popupfenster alle Details aus dem Quellcode der Webseite. Wenn die markierte Passage mehrere Schriftarten enthält, gibt es im Dialogfenster für jede verwendete Variante einen eigenen Abschnitt.

Zusatzprogramm Font Finder: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/4415

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen