Finnisches Skigebiet erstmals mit Schneekapelle

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Neben Schneehotels und Iglu-Dörfern gibt es in Finnland jetzt auch eine Kapelle aus der kalten weißen Pracht. Im Skigebiet Ruka in Lappland ist aus 300 Kubikmetern Schnee erstmals ein ökumenisches Gotteshaus errichtet worden.

Das teilt die Finnische Zentrale für Tourismus in Frankfurt mit. Die 100 Quadratmeter große Kapelle ist den Angaben zufolge vier Meter hoch. Sie steht jedermann offen und soll ein „Ort der Ruhe und Besinnung“ sein. Stehen bleiben wird die Kapelle etwa bis Mitte April, wenn es wieder wärmer wird.

Reise-Infos zum Skigebiet Ruka: www.ruka.fi

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen