Finale des FIFA eWorld Cup Anfang August erneut in London

Lesedauer: 2 Min
The O2 London
Blick auf „The O2“ in London (Archivbild). (Foto: Tal Cohen/epa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FIFA eWorld Cup wird in diesem Jahr erneut in „The O2“ in London ausgetragen. Wie der Weltfußballverband mitteilte, wird bei dem Turnier Anfang August auch das Preisgeld erhöht auf insgesamt 500.000 US-Dollar - der Gewinner erhält die Hälfte davon.

Vom 2. bis 4. August werden die jeweils 16 besten Spieler auf der Xbox und der Playstation zunächst in Gruppen gegeneinander antreten. Darauf folgen Achtelfinale und Viertelfinale, bis die zwei Besten jeder Konsole im Halbfinale aufeinandertreffen. Die Sieger spielen dann im Finale nacheinander auf beiden Konsolen.

Unter den bereits qualifizierten auf der Xbox sind auch die drei Deutschen Michael „MegaBit“ Bittner (Werder eSports), Niklas „NRaseck“ Raseck (Rogue) und Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen (SK Gaming). Der amtierende Weltmeister Mosaad „Msdossary“ Aldossary (Rogue) ist ebenfalls in London dabei.

Die Playstation-Profis können noch am kommenden Wochenende bei den FIFA 19 Global Series Playoffs in Berlin Punkte sammeln. Der Weltranglistenvierte Mohammed „MoAuba“ Harkous hat nach eigener Aussage seine Einladung zum FIFA eWorld Cup bereits erhalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen