Fiat stellt 500 mit 4,6 Litern Verbrauch vor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Einen weiteren Schritt in Sachen Spritersparnis macht Fiat jetzt beim 500. Auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März) hat die Variante „Pur-O2“ Premiere.

Sie kommt nach Angaben von Fiat Deutschland in Frankfurt auf einen Durchschnittsverbrauch von nur 4,6 Litern (CO2-Ausstoß: 110 g/km). Erreicht wird dieser Wert durch eine Kombination des 1,2-Liter-Benziners mit einer Start-Stopp-Automatik und einer verbrauchsoptimierten Steuerung des halbautomatisierten Getriebes. Dabei kuppelt das Duologic-Getriebe den Motor immer dann vom Antriebsstrang ab, wenn gerade keine Kraft übertragen wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen