Feuerwehren im Einsatz

Lesedauer: 3 Min
Die Feuerwehren aus Riedlingen, Unlingen und Göffingen waren am Wochenende im Einsatz.
Die Feuerwehren aus Riedlingen, Unlingen und Göffingen waren am Wochenende im Einsatz. (Foto: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Riedlinger Feuerwehr musste am Freitag und Samstag drei Mal ausrücken. Der erste Einsatz war ein Fehlalarm in Zwiefalten am Freitagabend. Am Samstag wurden die Riedlinger Feuerwehrleute mit den Feuerwehren aus Unlingen und Göffingen um die Mittagszeit wegen einer Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in Unlingen alarmiert und am späten Nachmittag wegen einer Ölspur in Riedlingen.

Die Riedlinger Feuerwehr wurde am Freitag kurz vor 18 Uhr nach Zwiefalten alarmiert. Von der Leitstelle Reutlingen wurde die Drehleiter aufgrund eines Brandmeldealarms in einer Pflegeeinrichtung in Zwiefalten angefordert. Die Einsatzfahrt konnte schließlich abgebrochen werden, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

Am Samstagvormittag wurde der Integrierten Leitstelle Biberach (ILS) ein ausgelöster Rauchwarnmelder und eine unklare Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus in Unlingen gemeldet. Aufgrund der Meldung wurden die Feuerwehren Unlingen, Göffingen und Riedlingen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um angebranntes Essen auf einem Herd handelte. Die Feuerwehr Unlingen kontrollierte den Bereich der Küche und befreite das Gebäude mittels Drucklüfter vom Rauch. An der Einsatzstelle waren neben der Feuerwehr Unlingen mit den Abteilungen Unlingen und Göffingen, die Stützpunktfeuerwehr Riedlingen, sowie ein Rettungswagen des DRK und die Polizei.

Kurz vor 17 Uhr wurde dann der Einsatzleiter vom Dienst (EvD) von der Integrierten Leitstelle Biberach zur Erkundung alarmiert. Im Bereich Goethestraße in Riedlingen war eine Ölspur gemeldet worden. Nach der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich war und die Feuerwehrleute nicht alarmiert werden mussten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen