Feuer zerstört Teil der neuen Zentrale von Chinas Staatsfernsehen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Großfeuer hat einen Teil der neu gebauten Zentrale des chinesischen Staatsfernsehens in Peking zerstört. Ursache ist vermutlich Feuerwerk gewesen, das zum Abschluss des chinesischen Neujahrsfestes abgeschossen wurde. Mindestens acht Feuerwehrleute galten als vermisst. Das 159 Meter hohe Hochhaus mit einem Luxushotel und Fernsehstudios brannte lichterloh. Da der Innenausbau noch nicht fertig war, dürften nicht viele Menschen in dem Gebäude gewesen sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen