Felsrutsch in mexikanischen Bergwerk

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Felsrutsch in einem mexikanischen Bergwerk sind zwei Arbeiter getötet und zwei weitere verletzt worden. Wie der mexikanische Zivilschutz am Abend weiter mitteilte, lösten sich tonnenschwere Felsen in dem Tagebau in der Mine von Abasolo nahe der nordmexikanischen Stadt Monterrey und begruben die Arbeiter unter sich. Einer der beiden Toten sei bisher geborgen worden, hieß es. Zwei Arbeiter seien verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen