Fanfarenzug Aulendorf e. V.: Daten & Fakten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Gründung:

1958

Mitglieder:

Derzeit hat der Fanfarenzug 41 aktive Mitglieder, davon zehn in der Ausbildung. Zusätzlich sind 15 Kinder ab sieben Jahren in der Fahnenschwingergruppe.

Vorstand:

Werner Dingler ist seit 2003 Vorsitzender des Fanfarenzuges.

Termine:

Der Fanfarenzug hat etwa sieben bis acht Tagesauftritte pro Jahr. Dazu kommen 15 bis 20 Geburtstage und Ständchen sowie natürlich die Fasnetstermine.

Proben:

Geprobt wird zwei Mal pro Woche, montags und freitags, jeweils ab 20 Uhr im Schulzentrum Aulendorf.

Fanfarenzug Aulendorf, Ansprechpartner ist der Vorsitzende Werner Dingler, Auf dem Galgenbühl 6, 88326 Aulendorf, Telefon (07525) 7676. Informationen gibt es auch im Internet unter www.fzaulendorf.de

Superlative

Das jüngste Mitglied:

Die beiden jüngsten Mitglieder sind die Fahnenschwinger Nico Utz und Joel Osswald, die fünf Jahre alt sind.

Das älteste Mitglied:

Das älteste aktive Mitglied ist Hubert Hildebrand, der 55 Jahre alt ist und seit 44 Jahren Mitglied ist.

Das langjährigste Mitglied:

Alfons Wölfle und Josef Pedrotti sind seit der Gründung dabei. Auch am Wochenende werden die beiden passiven Mitglieder zu den Jubiläumsfeiern kommen.

Das schönste Erlebnis:

Zu den schönsten Erlebnissen zählt der Vorsitzende Werner Dingler die Auftritte bei den Kaltenberger Ritterspielen (2002) und beim Oktoberfest in München.

Die teuerste Anschaffung:

Der Verein sucht nach einem geeigneten Vereinsheim, was „derzeit aber zu teuer ist“, sagt Dingler. Teuer seien auch die Instrumente und Uniformen, die pro Person bis zu 1500 Euro kosten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen