Fanfarengruppe Tannhausen: Daten & Fakten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Gründung:

1984

Mitglieder:

Zurzeit hat die Fanfarengruppe 17 aktive Mitglieder.

Vorstand:

Die Fanfarengruppe ist kein eingetragener Verein, Eugen Pfeiffer ist nach eigenen Aussagen „das Mädchen für alles“.

Proben:

Die Proben finden immer freitags um 20.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Tannhausen statt. Stehen Auftritte an, wird ein zweites Mal geprobt.

Termine:

Die Fasnet ist für die Fanfarengruppe die Hauptsaison, dort tritt sie etwa zehn Mal auf. Daneben spielt sie bei Festen und Geburtstagen und richtet den St. Martinsritt aus.

Superlative

Das jüngste Mitglied:

Das jüngste Vereinsmitglied der Fanfarengruppe Tannhausen ist 20 Jahre alt.

Das älteste Mitglied:

Das älteste Mitglied der Fanfarengruppe Tannhausen ist 57 Jahre alt.

Die längste Mitgliedschaft:

Eugen Pfeiffer und Helmut Kleiner sind schon seit der Gründung der Fanfarengruppe Tannhausen vor 24 Jahren dabei.

Die teuerste Anschaffung:

„Die Instrumente sind bei uns das Teuerste, die sind nicht gerade billig“, sagt Eugen Pfeiffer von der Fanfarengruppe Tannhausen. 650 bis 800 Euro müsse man pro Instrument ausgeben.

Informationen zur Fanfarengruppe Tannhausen gibt es bei Eugen Pfeiffer, Tannhauserstraße 49, 88326 Aulendorf, unter der Telefonnummer (07525) 1643.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen