Familien-Unternehmer wollen trotz Krise Arbeitsplätze erhalten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Familien-Unternehmer in Deutschland versuchen, auch in der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise Arbeitsplätze zu erhalten. In einer Umfrage gaben knapp 60 Prozent der Befragten an, in den nächsten sechs Monaten die Zahl ihrer Mitarbeiter konstant halten zu wollen. Rund 16 Prozent wollen neue Arbeitsplätze schaffen. Knapp 24 Prozent gehen dagegen davon aus, dass sie die Zahl ihrer Mitarbeiter im nächste halben Jahr reduzieren müssen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen