Fahrradanhänger nicht mit mehr als 40 Kilo beladen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fahrradanhänger sollten nicht mit mehr als 40 Kilogramm beladen werden. Denn sonst verlängert sich der Bremsweg zu sehr, erläutert der TÜV Rheinland/LGA in Nürnberg.

Sitzen zwei Kinder im Anhänger beladen ihn Eltern daher besser nicht noch mit schwerem Gepäck. Bei der Fahrt sollte das Schutzgitter des Anhängers immer geschlossen sein, damit weder Insekten noch aufgewirbelte Steinchen ins Innere gelangen. Die Kinder müssen den Experten zufolge immer angeschnallt sein und einen Helm tragen.

Schon im Geschäft prüfen Eltern am besten, ob die Kupplung des Anhängers stabil und leicht zu bedienen ist. Der Drehpunkt der Kupplung sollte vertikal auf Höhe der Hinterradachse liegen, erläutert der TÜV. Je niedriger er liege, desto besser. Dann sei die Hebelwirkung geringer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen