Fahndung nach Raubüberfall: Täter auch in Deutschland oder Schweiz vermutet - Opfer gefesselt

Lesedauer: 2 Min
Eines der Opfer war über 90 Jahre alt.
Eines der Opfer war über 90 Jahre alt. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa (Foto: Patrick Pleul / DPA)
Schwäbische Zeitung

Am Freitag gegen 18 Uhr kam es in der Innenstadt von Dornbirn offenbar zu einem Raubüberfall auf drei Personen in einer Wohnung. Das meldet die Landespolizei Vorarlberg.

Zwei der Opfer wurden demnach von den Tätern am Tatort gefesselt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen drei dunkel gekleidete männliche Täter noch vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort geflüchtet sein.

Bei den Opfern handelt es sich um einen 90-jährigen Mann, seine Pflegerin, sowie eine weitere Verwandte des Mannes. Physisch wurde niemand verletzt, jedoch erlitten zwei Personen einen schweren Schock.

Die Ermittlungen wurden durch das Landeskriminalamt Vorarlberg übernommen und sind im Gange.

Die Fahndung nach den derzeit unbekannten Tätern wurde auf das benachbarte Ausland ausgedehnt.

Zeugenhinweise bitte an das Landeskriminalamt Vorarlberg, Telefon +43 (0) 59 133 80 3333 - oder an Ihre örtliche Polizeidienststelle.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen