„Für einen Abend den Alltag vergessen“

Lesedauer: 6 Min
„One Night of ABBA“ ist am 26. August beim Altusrieder Sommerfestival zu erleben.
„One Night of ABBA“ ist am 26. August beim Altusrieder Sommerfestival zu erleben. (Foto: VH-Konzerte)
Schwäbische Zeitung

Tickets gibt es im Vorverkauf im Kartenbüro des Kultur- und Verkehrsamts Altusried per E-Mail an kb@altusried.de und unter www.eventim.de im Internet.

Das Altusrieder Sommerfestival wartet 2018 mit vier Open-Air-Konzerten auf. Den Auftakt macht das „Festival der Kultubands“ mit der Münchner Freiheit und der Spider Murphy Gang am 24. August. Einen Tag später, am 25. August, treten Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten auf der Freilichtbühne auf, im Vorprogramm spielen die Blaskapelle „Zu sibbt“ und „Die Brauhausmusikanten“. Zum Abschluss am 29. August kommt das Schlager-Duo „Fantasy“ im Rahmen ihrer Jubiläumstournee zum neuen Album nach Altusried. Höhepunkt ist allerdings eine Nacht mit ABBA am 26. August. Die Tribute-Band mit Ronja Schaber (Agnetha), Daniela Manske (Anni-Frid), Mario Fischer (Benny) und Jens Kaufmann (Björn) sowie Mario Kny (Drums) und Daniel Brinschwitz (Bass) sprechen im Interview über den Mythos ABBA und ihre Show.

ABBA war ja eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten und es gibt noch heute Millionen Fans. Was glaubt Ihr, warum sich der Erfolg so lange hält und Ihr hier heute das Erbe antreten könnt?

ABBA gehörte ohne Zweifel zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten! Die Musik ist einzigartig. Es sind tolle, sehr aufwendige Arrangements, die aber leicht daherkommen und ins Blut gehen. Das charakteristische dieser Band in jener Zeit war auch die dazu passende auffallende, farbenfrohe Kleidung – schillernd und poppig. Das gefällt auch heute noch, natürlich auch uns. Es war für die Fans ein großer Schock, als ABBA 1982 das Ende ihrer Karriere ankündigten, und bis heute hofft man immer wieder auf einen gemeinsamen Auftritt der Bandmitglieder. Das wird wohl nicht mehr passieren – so ist es leider. Aber die „One Night of ABBA“ bringt die Menschen von heute in diese Zeit zurück und erweckt in ihnen eine glaubhafte Illusion, lassen sie träumen und für einen Abend den Alltag vergessen.

Viele Insider sagen Euch nach, dass „One Night of ABBA“ eine der besten, vielleicht sogar die beste ABBA-Show ist. Was habt Ihr, was die anderen vielleicht nicht haben?

Wir lieben die Musik von ABBA selbst, sodass jeder Auftritt einfach nur Freude macht und dieses Gefühl geben wir an das Publikum weiter. Wie würde ABBA heute, nach Jahrzehnten auf der Bühne stehen und spielen? Wir orientieren uns natürlich musikalisch und auch optisch an den Originalen. Was aber bei uns anders ist, dass wir das Experiment gewagt haben, wie wohl die ABBA-Titel heute klingen würden. Wir transferieren die Musik von damals in die heutige Zeit, sodass es noch lebhafter und poppiger klingt. Auch ist unser Anliegen nicht, ABBA zu doubeln, sondern jeweils unsere eigenen Persönlichkeiten mit einzubringen und unser Publikum stark mit einzubeziehen. Das unterscheidet uns von anderen ABBA-Shows. Wir denken, dass auch unsere Gäste – nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus der Schweiz, Österreich, Holland, Frankreich, Schottland, Belgien und Luxemburg – dieser Ansicht sind.

Ist das Projekt „One Night of ABBA“ eine unendliche Geschichte? Geht einem Künstler nicht irgendwann die Puste aus, wenn er immer in die Rolle eines anderen schlüpft?

Ob es eine unendliche Geschichte ist, wissen wir nicht. Das entscheidet das Publikum. Uns ist jedenfalls noch nicht die Puste ausgegangen, und wir glauben nicht, dass es passiert. Es macht immer wieder Spaß diese Musik zu spielen. Jeder Auftritt ist eine neue Herausforderung. Auch arbeiten wir laufend an unserer Show. Es werden neue Titel einstudiert und weitere Kostüme kreiert. Es gibt somit immer wieder neue Aufgaben zu erledigen.

Wie kommt man sich auf der Bühne als Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn vor?

Wir alle genießen unsere jeweilige Rolle, lassen aber unsere eigenen Persönlichkeiten mit einfließen. So kommen wir authentisch rüber, fühlen uns wohl und ernten dafür beim Publikum eine enorme Sympathie.

Was darf das Publikum in Altusried auf der Allgäuer Freilichtbühne erwarten?

Eine energiegeladene, stilvolle, glamouröse ABBA-Show mit Konzertcharakter. Es gibt viele wunderschöne Kostüme zu sehen und viele bekannte und nicht ganz so bekannte Titel von ABBA zu hören. Weiter wollen wir aber nichts verraten, wir sind davon überzeugt, dass unsere Gäste am Ende gut gelaunt und zufrieden nach Hause schlendern werden.

Tickets gibt es im Vorverkauf im Kartenbüro des Kultur- und Verkehrsamts Altusried per E-Mail an kb@altusried.de und unter www.eventim.de im Internet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen