Fünf Menschen bei Familientragödie in USA erschossen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Neuer Amoklauf in den USA: In Miami im US- Bundesstaat Florida hat ein Mann vier Menschen erschossen und sich anschließend selber umgebracht. Die Polizei gehe von einer Familientragödie aus, berichtet der „Miami Herald“. Der Täter sei nach den Morden zu einem anderen Haus gefahren, habe es in Brand gesetzt und sich erschossen. Über die Hintergründe ist bislang nichts bekannt. Erst vergangenen Dienstag hatte der Amoklauf eines Mann im US-Bundesstaat Alabama elf Menschen das Leben gekostet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen