Ex-Mitglied der „RZ“ vor Gericht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Ex-Mitglied der Terrorvereinigung „Revolutionäre Zellen“ (RZ) muss sich seit Donnerstag vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten.

Dem 60-Jährigen wird unter anderem vorgeworfen, an zwei Anschlägen gegen den damaligen Leiter der Berliner Ausländerbehörde und einen Richter am Bundesverwaltungsgericht 1986 und 1987 mitgewirkt zu haben. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm zudem vor, bis in die 90er Jahre zu den führenden Köpfe der „RZ“ gehört zu haben.

Die aufgelöste Terrororganisation verübte laut Bundesanwaltschaft ab 1973 mindestens 186 Anschläge. Am Donnerstag soll nur die Anklage verlesen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen