EU-Länder einig über schärfere Finanz-Kontrollen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die wichtigsten EU-Länder haben sich in Berlin auf konkrete Schritte für strengere Kontrollen der internationalen Finanzmärkte verständigt. Dazu gehört eine lückenlose Aufsicht für spekulative Hedgefonds und Rating-Agenturen. Notwendig sei auch ein entschlossenes Vorgehen gegen Steueroasen, heißt es in dem Entwurf des Abschlusspapiers, das der dpa vorlag. Das Treffen diente der Vorbereitung für den G20-Weltfinanzgipfel am 2. April in London.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen