EU-Länder einig über schärfere Finanz-Kontrollen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die führenden EU-Länder haben sich heute in Berlin auf konkrete Schritte für strengere Kontrollen der internationalen Finanzmärkte verständigt. Dazu gehört eine stärkere Aufsicht für spekulative Hedgefonds und Rating-Agenturen. Notwendig sei auch ein entschlossenes Vorgehen gegen Steueroasen, heißt es in dem Abschlusspapier, das der Deutschen Presse-Agentur dpa vorlag. Von zentraler Bedeutung sei nun, den Druck zur Umsetzung dieser Maßnahmen aufrecht zu erhalten, wird in dem siebenseitigen Papier betont.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen