EU-Länder beraten in Berlin über schärfere Finanzmarkt-Kontrollen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Spitzen der führenden EU-Länder sind in Berlin zusammengekommen, um sich auf gemeinsame Positionen für stärkere Kontrollen der internationalen Finanzmärkte zu verständigen. Schwerpunkte der Beratungen im Kanzleramt sind schärfere Regelungen für spekulative Hedgefonds und Rating-Agenturen. Das Treffen dient der Vorbereitung für den G20-Weltfinanzgipfel der führenden Industrie- und Schwellenländer am 2. April in London.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen